Warum sollte man ein Führungszeugnis beantragen?

Posted on
führungszeugnis beantragen

Ein Führungszeugnis beantragen wird von natürlichen Personen, um belegen zu können, dass der Empfänger frei von Vorstrafen ist. Empfänger des Führungszeugnisses ist immer derjenige, der dieses beantragt. Diese behördliche Bescheinigung kann nicht an den Arbeitgeber oder an einen Vereinsvorsitzenden zugestellt werden. Gerade in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Seniorenpflege oder in gemeinnützigen Einrichtungen ist die Vorlage des Führungszeugnisses ein Muss. Das Führungszeugnis wird ohne Gültigkeit ausgestellt, sollte für die Arbeitsstelle jedoch nicht älter als ein Jahr sein. Bei der Jugendarbeit in örtlichen Vereinen, wie beispielsweise Sportvereinen oder Feuerwehrvereinen, liegt die Empfehlung für eine Aktualisierung bei ca. zwei Jahren.

führungszeugnis beantragen

Wie bekomme ich ein Führungszeugnis?

Sie können ein Führungszeugnis beantragen indem Sie beispielsweise im örtlichen Rathaus einen schriftlichen Antrag stellen. Das Führungszeugnis wird Ihnen dann gegen eine Gebühr per Post zugestellt. Da jedoch aufgrund der bestehenden Kontaktbeschränkung viele kommunale Einrichtungen einen begrenzten, oder oftmals gar keinen Parteiverkehr zulassen, gibt es eine einfachere Möglichkeit, die Ihnen zugleich noch Zeit erspart. Seit 2016 gibt es eine gängige Praxis, das Führungszeugnis online zu beantragen. Hierfür gibt es eine “Schritt-für-Schritt”-Anleitung, die Ihnen die Bestellung erleichtert. Dazu brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse. Sie können also selbst entscheiden, ob Sie den Weg in die Behörde auf sich nehmen und mit eventuellen Wartezeiten rechnen, oder ob Sie ihr Führungszeugnis bequem online, am besten von Zuhause aus beantragen.

führungszeugnis beantragen