Leimholzplatten aus Massivholz

Posted on

Leimholzplatten aus Massivholz sind optisch noch besser als einfache Leimholzplatten aus Furnier. Für den Möbelbau und in der Innenraumgestaltung können beide Varianten eingesetzt werden. Im Möbelbau können auch beide Arten miteinander verknüpft werden. Denn im Preis sind die Leimholzplatten aus Massivholz etwas teurer als einfachere Leimholzplatten. Individuell können Sie aus verschiedenen Holzstärken und Holzarten wie z. B. Ahorn, Akazie, Buche, Eiche, Esche, Erle, Fichte, Kernbuche, Kiefer, Kirsche, Nussbaum oder Wildeiche auswählen. Die Maße der Leimholzplatten aus Massivholz können Ihnen im Baumarkt zugeschnitten werden, oder Sie können es auch zu Hause vom Handwerker zuschneiden lassen. Empfohlen wird die Schnittkante der Leimholzkanten zu brechen im Radius von ca. 2 mm. Dadurch bekommt die Schnittkante mehr Stabilität und die Gefahr von Absplitterungen wird reduziert.

Behandlung mit Öl oder Lack

Leimholzplatten aus Massivholz sollen in jedem Fall auch mit Öl oder Lack nachbehandelt werden. Sonst können sich schnell unschöne Flecken oder Verfärbungen bilden. Die natürlichen Farben und Strukturen des Holzes kommen besser bei einer Behandlung mit Öl zur Geltung. Ein Vorteil dieser Methode ist auch, dass das Holz weiter atmen kann. Die Behandlung mit Öl ist allerdings alle 3 bis 5 Jahre wieder zu erneuern. Bei einer Lackierung des Holzes hat das Holz einen besseren Oberflächenschutz. Die Haptik des Holzes geht dabei verloren. Eine Schutzschicht mit einer Lackierung ist widerstandsfähiger gegen mechanische Beschädigungen oder eindringende Feuchtigkeit. Außerdem hält die Farbe des Lackes länger und muss nicht so oft aufgefrischt werden. Ist eine Lackfläche allerdings beschädigt worden, muss sie komplett abgeschliffen werden und neu versiegelt werden. Ansonsten sind die Übergänge von neuem zum alten Lack sichtbar.

Qualitätsunterschiede

Bei Massivholplatten gibt es durch die Holzarten farbliche Unterschiede sowie Unterschiede in der Verleimung. Sie können je nach Geschmack aussuchen unter Massivholzplatten mit durchgehender Lamelle oder mit keilverzinkten Lamellen. Zusätzliche Qualitätsmerkmale können z. B. gedämpfte Buche oder leicht gedämpfte Buche sein. Die Lamelle wird bei manchen Platten auch als fix angegeben, während bei anderen Leimholzplatten Lamellenbreite fallend angegeben wird. Es gibt 1-Schichtplaten und auch 3-Schichtplatten, wobei 1-Schichtplatten günstiger sind wie 3-Schichtplatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.